Erste Hilfe für Sicherheitsdienste

Oft kommt es in der Sicherheitsbranche vor, dass sich Menschen verletzen oder erkranken.

Aufgrund von Auseinandersetzungen, übermäßig viel Alkoholkonsum in Diskotheken oder Festivals oder beim Training innerhalb der eigenen Firma.

Dieser Kurs ist speziell für Sicherheitsdienste konzipiert.

Unsere Schwerpunkte liegen hierbei auf die Notfälle, mit denen Sicherheitskräfte am meisten konfrontiert werden.
Angefangen bei der Wundversorgung nach Angriff mit einem Messer oder anderen spitzen Gegenständen bis hin zur Versorgung nach Angriff mit einem RSG (Reizstoffsprühgerät = „Pfefferspray“ –> aber auch andere Sprays werden berücksichtigt).

Im Rahmen des Lehrgangs werden verschiedene Möglichkeiten einer Wundversorgung durchgesprochen.
Daher ist dieser Lehrgang auch für Schießlehrer, -aufsichten und -prüfer geeignet, die sich für den Ernstfall auf der Schießbahn vorbereiten möchten,

Die Dauer des Lehrgangs kann aufgrund der Anzahl der Themen variieren.
Welche Themen durchgesprochen und trainiert werden sollen, kann und sollte in einem persönlichen Gespräch erfolgen.
Die Kosten sind abhängig davon, wie viele Themen durchgesprochen und trainiert werden sollen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.